Modellbahn-Kupplungen mit NEM-Schacht für meine Märklin/Hamo 8374/8375

0

Die Modellbahn-Kupplungen meiner beiden Märklin HAMO BR 160 bereiteten mir schon länger Probleme. Ich hatte mir die beiden Hamo 8374/8375 bewusst beschafft, um meinen Pool an V160-Lokomotiven auszubauen und auch mal wieder ein paar Märklin-Loks hinzu zu nehmen. Doch die Bügelkupplung an beiden Enden wollte mir nicht so recht schmecken. Schließlich fahre ich bei meinen Geichstrommodellen sämtlich die Fleischmann-Kurzkupplung. „Wie bekomme ich einen NEM-Schacht an die Märklin HAMO 8374/8375?“.

Neue Modellbahn-Kupplungen für die beiden HAMO-Loks

Die Frage quälte mich schon länger. Modellbahn-Kupplungen für meine HAMO 8322 E-Lok BR 194 hatte ich beschaffen können. Die Explosionszeichnungen und Ersatzteillisten von Märklin geben ja manches preis. Dort wurde ich für die BR 194 fündig – und auch für die Baureihe 160.

Märklin Ersatzteil E671860 – „Spare parts“ – „For adults only“

Der Aufkleber auf dem Tütchen ist schon lustig. Sicher wird das Teil auch nach USA verkauft, wo man den Leuten verbieten muss, ihren Hund in der Mikrowelle zu trocknen. Anders kann ich mir den Aufdruck nicht erklären. Das Tütchen mit vier Adaptern ist für ein paar Euros zu haben und löst das Problem.

Man kann bei den V160 die Bügelkupplung mitsamt dem daran befindlichen Stift vom Drehgestell lösen und gegen dieses Ersatzteil austauschen. Es ist ähnlich aufgebaut wie das Originalteil mit Bügelkupplung, hat eben nen NEM-Schacht dran. Und dort hinein kann ich meine Fleischmann Kurzkupplung stöpseln.

Das Tütchen der Märklin Ersatzteil E671860 - "Spare parts" - "For adults only"

Das Tütchen der Märklin Ersatzteil E671860 – „Spare parts“ – „For adults only“

Drei der vier Adapter aus dem Tütchen der Märklin Ersatzteil E671860

Drei der vier Adapter aus dem Tütchen der Märklin Ersatzteil E671860

Der Umbau der Modellbahn-Kupplungen

Am Drehgestell (vorne wie hinten) der HAMO Baueihe V160 befindet sich eine Schraube, die man löst (siehe Schaubild). Dann kann man den Drehgestellrahmen aus Kunststoff herunternehmen. Die Modellbahn-Kupplungen sind mit einem Metallrahmen am Plastikrahmen des Drehgestells befestigt. Zwei Metalllaschen öffnet man mit dem Schraubenzieher, entnimmt dann die alte Bügelkupplung, setzt dann an gleicher Stelle das Märklin Ersatzteil ein und schließt die Metall-Laschen wieder. Das war es auch schon. Den Drehgestellrahmen schraubt man natürlich wieder fest. Vorsicht: das Teppichmonster frisst allzu gerne Schrauben, die unachtsam vom Tisch fallen…

Linker Pfeil: diese Schraube löst man, um den Drehgestellrahmen mit den Modellbahn-Kupplungen abzunehmen. Rechter Pfeil: Dies ist der Metallrahmen, welcher die Bügelkupplung festhält. Auf der Oberseite (der Kamera abgewandt) kann man zwei Metalllaschen aufbiegen, so dass man die Kupplung mühelos entnehmen kann.

Linker Pfeil: diese Schraube löst man, um den Drehgestellrahmen mit den Modellbahn-Kupplungen abzunehmen.
Rechter Pfeil: Dies ist der Metallrahmen, welcher die Bügelkupplung festhält. Auf der Oberseite (der Kamera abgewandt) kann man zwei Metalllaschen aufbiegen, so dass man die Kupplung mühelos entnehmen kann.

Neue Modellbahn-Kupplungen an der V160: der NEM-Schacht prangt bereits frisch befestigt am Drehgestell.

Neue Modellbahn-Kupplungen an der V160: der NEM-Schacht prangt bereits frisch befestigt am Drehgestell.

Und flupp steckt die Fleischmann Kurzkupplung im NEM-Schacht. So flott geht das Wechseln von Modellbahn-Kupplungen - wenn man es paar mal gemacht hat natürlich... Geflucht habe ich genug, denn die Metalllaschen sind furchtbar steif.

Und flupp steckt die Fleischmann Kurzkupplung im NEM-Schacht. So flott geht das Wechseln von Modellbahn-Kupplungen – wenn man es paar mal gemacht hat natürlich… Geflucht habe ich genug, denn die Metalllaschen sind furchtbar steif.

Vorsicht: die neuen Modellbahn-Kupplungen haben wenig seitliches Spiel

Einen Nachteil haben die Modellbahn-Kupplungen aus dem Ersatzteil-Tütchen. Sie haben wenig seitliches Spiel. Wer die Originalkupplungen kennt, der weiß, dass diese sich mühelos nach links und rechts bewegen lassen und so auch bei manchem Gleiswechsel von Weiche zu Weiche jede seitliche Bewegung mitmachen.

Die neuen Modellbahn-Kupplungen mit NEM-Schacht haben nicht so viel seitliches Spiel. Der NEM-Schacht ist breiter wie der Holm der alten Bügelkupplung und klemmt daher recht unbeweglich in der Kupplungsaufnahme. Er hat auch seitlich kleine Plastikärmchen, die vorgaukeln, dass genug Spiel sein würde – aber das ist Quatsch. Da ist in der Aufnahme im Metallrahmen einfach kein Platz!

Was heißt das nun für den Fahrbetrieb? Also ich habe mit den beiden V160 den Test gemacht und sie in Doppeltraktion einen Gleiswechsel (erst Linksbogen befahren, dann Rechtsbogen befahren) durchführen lassren und es gab keinerlei Probleme. Ich hätte erwartet, dass die neuen und fast starren Modellbahn-Kupplungen die Loks aus dem Gleis werfen würden. Taten sie aber nicht. Die beiden Weichen sind aber auch Roco-Weichen, allerdings alte und nicht ganz so schlanke. Auf dem C-Gleis würde ich allerdings nur die schlanken Weichen befahren wollen…

Mein Fazit

Der Wechsel der Modellbahn-Kupplungen hat sich ausgezahlt. Ich kann nun meine beiden Märklin V160 vor meine Züge spannen. Ich kann es weiterempfehlen. Wer noch Weichen mit engen Radien einsetzt, sollte allerdings auf den Umbau verzichten. Das wird Probleme geben.

About Author

Sturmi ist passionierter Modellbahner, Spielbahner, Dioramen- und Modellbauer und Table-Top-Spieler, und so einiges mehr. Hier auf Nietenzähler.de posaunt er seine gute Laune und seine Freude mit der Modellbahn in all ihren Schattierungen in die digitale Welt hinaus.

Leave A Reply